Publikationen

Aus der Feder von Barbara Busowietz stammen eine Reihe von Büchern und Glaubenskursen. Die wir hier kurz vorstellen möchten.

Erstkommunion – Katechumenat

Erstkommunion-Katechumenat

Erstkommunion-Katechumenat

Ein Erstkommunionkurs für die Hand des Gruppenleiters als ausgearbeitete Gruppenstunden mit  gestaltpädagogischen Elementen
Vier-Türme-Verlag, Münsterschwarzach, 1998,
Spiralbuch, 139 Seiten
Preis: 9,80 €

Die in diesem Buch ausgearbeiteten Entwürfe für Gruppenstunden zur Vorbereitung auf die Erstkommunion   wollen   den   Kindern   hauptsächlich auf  der  Erfahrungsebene Glaubensinhalte näher bringen. Als Hinführung auf die Beichte möchte das erste Kapitel die Kinder Gottes erbarmende Liebe näher bringen, damit sie  lernen,  eben  diese Liebe  tief   in  ihrem Herzen wahrzunehmen.

Das zweite Kapitel beinhaltet die gezielte Vorbereitung auf den Empfang der  Eucharistie. Im Mittelpunkt  steht  dabei  die Symbolik  des Brotes, die durch die Herstellung verschiedener Bezüge erhellt wird:

  • „Wie Brot entsteht – Ehrfurcht vor diesem Zeichen“,
  • „Jesus gibt Brot – Die wunderbare Brotvermehrung“,
  • „Die Eucharistische Rede – Dabei-sein beim Letzten Abendmahl“…

Bei den zwei übrigen Kapiteln geht es um das Verweilen beim „Geheimnis des Glaubens“ bzw. um das Sehen mit den Augen des Glaubens, sowie um die Gemeinschaft der Kirche.

Firm – Katechumenat

Firmkatechumenat

Firmkatechumenat

Ein Glaubenskurs für Firmlinge, als ausgearbeitete Gruppenstunden mit gestaltpädagogischen Elementen, mit Lieder- und Gebetsheft
Gerd Spann Verlag Kranzberg, 1994
2. Aufl. 1995, Ringbuch, 189 Seiten,
Preis: 18,40 €

Das   Firm-Katechumenat   ist für  Firmhelfer   ohne   theologische und pädagogische Vorbildung geschrieben und zielt  darauf  ab,  die Jugendlichen zu einer lebendigen Gottesbeziehung und zu einer  bewussten Entscheidung für Christus als den Mittelpunkt des eigenen Lebens sowie zu einer Öffnung für den Heiligen Geist hinzuführen. Obwohl sich die Einheiten gut eignen, sowohl in der Jugend- als auch in der Erwachsenenarbeit  punktuell  eingesetzt  zu werden,  verbindet  Barbara Busowietz mit diesem Kurs in erster Linie die Absicht, sowohl die Helfer als auch die Firmlinge einen inneren Weg zu führen, der sich lohnt, aber kaum in weniger als 20 Gruppenstunden gangbar sein wird. Dazu eine Stellungnahme des  Arbeitskreises  für Theologie und Kirche*:

„Der Kurs zeugt von einem tiefen, gelebten Glauben und  ist  dazu  geeignet, einen solchen zu vermitteln. … Darüber hinaus leitet er in einer bisher nicht gekannten Weise und Intensität zu einer wirksamen Gebetserziehung an… …erscheint diese Mappe uns als ein absoluter Glücksfall und als die weitaus beste, die wir je zu Gesichtbekommen haben.“

Katechumenat: Schritte des Glaubens

Schritte des GlaubensEin Grundkurs des Glaubens mit gestaltpädagogischen Elementen für die Hand des Kursleiters
Vier-Türme-Verlag, Münsterschwarzach, 1996,
Spiralbuch, 195 Seiten,
Preis: 16,90 €

Der   ganzheitliche,   symbolorientierte   Ansatz des Kurses ermöglicht  den Teilnehmern,  wesentliche Glaubensinhalte nicht  nur  mit  dem Verstand,   sondern   in   erster   Linie  mit   ihrem „Her-zen“   zu   erfassen,   sich   davon   berühren und verändern zu lassen und darauf eine eigene Antwort zu finden. Zugrunde liegt eine „Theologie für jeden“, also Theologie so verständlich dargelegt,  dass  jeder,  der  Hunger  nach geistlichen Dingen hat,verstehen  kann.  Auch die Kursleiter  benötigen keine umfangreiche theologische  Ausbildung,   da   die   einzelnen  Themenausarbeitungen mit viel Hintergrundinformation versehen sind. Von den insgesamt 11 Einheiten des Kurses können einige weggelassen oder auch zusammengefasst  werden,  sodass  in etwa 8 Abende – bei-spielsweise als Vorbereitung auf Ostern – dafür anzusetzen sind. Einzelne Einheiten können auch gut  separat,  z.B.   im Rahmen von Elternabenden zur Vorbereitung auf Erstkommunion und Firmung oder als thematische Einheiten bei anderen pfarrlichen Zusammenkünften, verwendet werden.  Themen sind u. a.:

  • „Mein Gottesbild – Gott   ist  die Liebe“,
  • „Die Rettung – unsere Welt braucht den Erlöser“ und
  • „Die Fülle des Heiligen Geistes – in der Erfahrung der Christen aller Jahrhunderte“.

Ich bin

Ich bin

Ich bin

Erfahrungen mit Gott
aus den Jahren 1978 – 1984
Vier-Türme-Verlag, Münsterschwarzach
1994 Paperback, 270 Seiten
Preis: 11,80 €

Gottes Zuwendung und antwortende Liebe des Menschen – Höhen und Tiefen, erfüllte und schmerzhafte Zeiten – davon geben die Texte in diesem Buch Zeugnis. Barbara Busowietz selbst drückt es so aus: „Aus der Begegnung zwischen Gottes reiner Liebe und der armen Liebe des gefallenen Menschen entspringt größte Freude und gleichzeitig tiefstes Leid. Das Feuer der Liebe glüht den Menschen der Sünde unter Schmerzen aus, die Liebe wird in dieser Glut selbstlos, leuchtend, rein und stark.” Mit diesen beiden Sätzen könnte man all die in diesem Buch geschilderten „Erfahrungen mit Gott” zusammenfassen. Innere Prozesse der Läuterung und Reinigung werden beschrieben, die auf die eigenen Erfahrungen mit Gott Licht werfen können.

Du bist

Du bist

Du bist

Erfahrungen mit Gott
Eigenverlag
Paperback, 112 Seiten
Preis: 3,80 €

Schon im Alten Testament fragt der Mensch, der mitten in seinem Leben, mitten im Alltag, Gott begegnet, nach seinem Namen. Es wird ihm die Antwort: Ich bin der Ich-bin-da (Ex 3,14). Das ist kein Name, sondern die Erfahrung des Menschen mit Gott, die sich durch die Geschichte des einzelnen und aller zieht. Der Da-Seiende wird greifbar in der Inkarnation. Im Umgang mit diesem nahen Gott spürt der Mensch auch, dass Gott der ganz Andere ist, der immer Größere, der Gott der Unendlichkeit, über Raum und Zeit. Jesus sagt: „Ehe Abraham ward, bin Ich” (Joh 8,58). Von diesen beiden Erfahrungen – der Erfahrung der Nähe sowie der Andersartigkeit Gottes – sprechen die Texte dieses Büchleins.